BDM und faire Milch

Antworten
Franzi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 15:45
Postcode: 0
Country: Germany
Kontaktdaten:

BDM und faire Milch

Beitrag von Franzi » Mi 26. Mai 2010, 16:42

Na auch schon faire Milch gekauft??


Hoffentlich haben die BDM-Bauern auch bienenfreundlich gemäht an Pfingsten!



natürlich sind diese Anschuldigungen alle nicht wahr............


http://www.agrarheute.com/bdm-weist-tae ... uerfe-ueck


warum wird dieser Käse auch noch geglaubt und Bauern, die nix davon haben bezahlen die Werbung dafür?
Nuzzle
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49
Postcode: 24944
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: BDM und faire Milch

Beitrag von Nuzzle » Do 27. Mai 2010, 22:22

Irgendwer muss ja schließlich die Verbände finanzieren. Schließlich sind die Agrar-Subventionen bei den verkarsteten Strukturen meist schnell aufgebraucht, so dass die Bauern über Umwege eben zur Kasse gebeten werden.
Germania
Beiträge: 79
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 09:38
Postcode: 70599
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: BDM und faire Milch

Beitrag von Germania » Fr 28. Mai 2010, 09:38

Die ‚Faire Milch’ der MVS Milchvermarktungsgesellschaft ist weder fair zum Verbraucher noch fair zur Umwelt. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat diese Werbung abgemahnt und die MVS Milchvermarktungsgesellschaft hat die Unterlassung zugesagt. Noch ist die Verpackung aber aufgrund einer Aufbrauchfrist im Handel.

Die ‚Faire Milch’ wird auf der Verpackung mit ‚aus Ihrer Region’ und ‚Die heimische Produktion spart unnötige Transportwege’ beworben. "Beides trifft nicht zu. Der Werbeslogan ‚Aus Ihrer Region’ stimmt nicht für Milch, die beispielsweise in Stuttgart vermarkt wird, da die Bauernhöfe bei Wangen im Allgäu liegen. Unnötige Transportwege spart die Produktion auch nicht. Die Milch wird zur Abfüllung ins hessische Schlüchtern transportiert und hat so schon alleine 386 km hinter sich", weiß Dr. Eckhard Benner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Auf dem Weg zurück können daraus leicht das Doppelte an Transportkilometer werden.

Im Raum Stuttgart wurde am vergangenen Wochenende sogar ‚Faire Milch’ von hessischen Bauern mit dem Verweis auf faire Produktion, weil kurze Transportwege und regionale Herkunft, angeboten!
Antworten

Zurück zu „Milchwirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste