Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Antworten
equisetum
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18
Postcode: 3920
Country: Austria
Kontaktdaten:

Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von equisetum » Sa 6. Apr 2019, 21:34

Schon im Studium habe ich damit begonnen mir einen finanziellen Polster anzusparen, auf den ich im Fall der Fälle zurückgreifen kann. Zum Glück bin ich bislang nie in die Situation gekommen an meine Ersparnisse gehen zu müssen, weshalb sie mehr und nicht weniger geworden sind. Auf meinem Sparkonto bringen sie leider kaum Zinsen, deswegen versuche ich mich gerade über Alternativen zu informieren. Direkt-Investitions-Programme wie das der Lichtmiete Invest oder auch Beteiligungen an Wind- oder Solaranlagen klingen für mich schon mal spannend, aber ich suche noch nach weiteren Informationen. Wie geht man es am besten an, wenn man umfassende Informationen sucht? Worauf sollte man euren Erfahrungen nach achten?
Freidenker
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 22:25
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von Freidenker » Sa 6. Apr 2019, 22:50

Zu viel sparen kann man ja prinzipiell nicht, jedenfalls sofern man nicht gerade depressiv wird und sich gar nichts mehr gönnt. ;) Vernünftig jedenfalls, ich war da eindeutig noch nicht in der Lage dazu damals. Deine konkreten Angebote kenne ich zwar nicht genau aber kann, da mich Wirtschaftliches und Geldanlagen interessieren und ich auch ein wenig Erfahrung habe, mal drüberschauen. Zuallererst, solltest du zur Homapege eines Unternehmens selbst gehen und schauen, was für Informationen verfügbar sind. Wofür soll die Direktinvestition genutzt werden, wie lange ist das Kapital dort angelegt, wie sieht der Rückkauf aus? Alles Fragen, die für die Sicherheit des Investments sprechen. Der nächste Schritt wäre dann zu schauen, ob es Ratings für die jeweiligen Firmen gibt, um ein geringes Risiko besser abschätzen zu können.
equisetum
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18
Postcode: 3920
Country: Austria
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von equisetum » Do 18. Apr 2019, 14:51

Knauserig bin ich nicht, ich gönne mir durchaus Dinge, die mir wichtig sind. Gutes Essen, zum Beispiel. Gerne regional und bio, weil es mir das wert ist. Dafür kaufe ich seltener als wahrscheinlich die meisten neue Klamotten und eines meiner liebsten Hobbys ist spazieren gehen mit meinem Hund, das kostet auch nichts. So kann man schon einiges zur Seite legen, ohne das Gefühl zu haben zu verzichten.

Was die Direktinvestitionen angeht, habe ich mir jetzt mal Prospekte runtergeladen. Zum genau lesen hatte ich noch nicht die Zeit, aber beim ersten Überfliegen klingt es vielversprechend für mich. Nach Ratings werde ich gleich mal schauen, danke für die Anregung!
Freidenker
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 22:25
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von Freidenker » Sa 27. Apr 2019, 11:42

equisetum hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 14:51
Knauserig bin ich nicht, ich gönne mir durchaus Dinge, die mir wichtig sind. Gutes Essen, zum Beispiel. Gerne regional und bio, weil es mir das wert ist. Dafür kaufe ich seltener als wahrscheinlich die meisten neue Klamotten und eines meiner liebsten Hobbys ist spazieren gehen mit meinem Hund, das kostet auch nichts. So kann man schon einiges zur Seite legen, ohne das Gefühl zu haben zu verzichten.

Was die Direktinvestitionen angeht, habe ich mir jetzt mal Prospekte runtergeladen. Zum genau lesen hatte ich noch nicht die Zeit, aber beim ersten Überfliegen klingt es vielversprechend für mich. Nach Ratings werde ich gleich mal schauen, danke für die Anregung!
Haha, ja, was einem wichtig ist, ist halt auch oft subjektiv - aber solange man zufrieden ist, ist ohnehin alles gut. Ja, wenn man eine schöne Umgebung, vielleicht noch mit Grünflächem, hat, sind solche Spaziergänge schon Gold wert!

Bitte gerne, das ist halt immer das A und O und sollte wirklich vor und bei jeder Entscheidung gemacht werden. Natürlich ist eben auch essentiell, wie andere ein Angebot beurteilen (Beispiel Ratings wie Moody's oder CrefoZert), egal ob es da um LED Beleuchtung oder IT-Angebote geht aber was eine Firma auch selbst preis gibt, sagt auch sehr viel aus, sowohl bezüglich Transparenz als auch Durchdachtheit eines Angebotes. Wie der Rückkauf aussehen würde, wer für die Instandhaltung zuständig ist, usw. Wenn solche Fragen geklärt sind, hat das alles mehr Hand und Fuss. Naja, schönes Wochenende. ;)
equisetum
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18
Postcode: 3920
Country: Austria
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von equisetum » Do 9. Mai 2019, 20:45

Im Grünen gehe ich auch viel lieber spazieren, als in der Stadt. Momentan ist es in der Natur richtig herrlich, wie alles grün ist und blüht!

Moodys sagt mir bezüglich Ratings natürlich schon was, wegen CrefoZert schaue ich gleich mal! Die Prospekte über das Investieren in Sachgüter habe ich inzwischen genauer durch. Bei der Lichtmiete Invest scheint das wirklich gut geregelt zu sein, es gibt da auch einen Rückkaufvertrag und so. Die LED-Leuchtmittel, in die man Investiert, gehen also nach 5 Jahren an den Hersteller zurück. Finde ich beruhigend, weil Hallen zum Beleuchten hätte ich dann halt leider selbst keine :mrgreen:
Freidenker
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 22:25
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von Freidenker » Di 14. Mai 2019, 10:07

Ich weiß ja nicht, wie das Wetter bei dir ist aber im Moment gerade find ich es da draußen eher schrecklich. ;) Aber ja, schon wegen dem Naturboden eindeutig die bessere Variante, gar keine Frage.

Einfach immer nachsehen bei jeder Form von Anlage, ob es einen betreffenden Eintrag gibt, das schafft schon viel Sicherheit. Ohne Rückkaufregelung und ausreichend Information, würde ich ein solches Unterfangen ohnehin nicht begehen, insofern freut es mich, wenn du das so nachvollziehen kannst. Lohnt sich ja, in der Wirtschaft, primär für Kunden, die gerne umstellen würden aber eben nicht die Finanzierung für sofortige Anschaffungen haben. Durch das anhaltende Sparen von Strom werden halt auch Synergieffekte frei aber das muss dann jeder Businessplan selbst entscheiden. Was stimmt ist, dass es heute auf jeden Fall mehr ordentliche green economy-Angebote gibt und die eigenen Werte sich besser mit Kapitalanlagen verknüpfen lassen. Viel Erfolg. ;)
equisetum
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18
Postcode: 3920
Country: Austria
Kontaktdaten:

Re: Wie informiert man sich am besten über Direktinvestitionen? Eure Erfahrungen!

Beitrag von equisetum » Di 28. Mai 2019, 19:26

Hier regnet es derzeit auch viel, aber es gibt schon auch schöne Tage. Für die Natur besser, als wenn es zu trocken ist!
Was stimmt ist, dass es heute auf jeden Fall mehr ordentliche green economy-Angebote gibt und die eigenen Werte sich besser mit Kapitalanlagen verknüpfen lassen. Viel Erfolg. ;)
Sehe ich auch so. Und dass Nachhaltigkeit auch für die Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt, hat man ja beim guten Abschneiden der Grünen bei der EU-Wahl gesehen. Denke auch, dass sich das Investieren in dem Bereich auszahlt. Danke dir für den Austausch und die Tipps!
Antworten

Zurück zu „Geld & Anlage“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste