Importierte Schnittblumen gefährlich?

Antworten
Benutzeravatar
Ziegenpeter
Beiträge: 64
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 12:21
Postcode: 76222
Country: Germany
Kontaktdaten:

Importierte Schnittblumen gefährlich?

Beitrag von Ziegenpeter » Fr 22. Aug 2014, 14:53

Hat jemand von euch Ahnung, ob importierte Schnittblumen gesundheitlich gefährlich sind?
Benutzeravatar
Gundula
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:42
Postcode: 64284
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Importierte Schnittblumen gefährlich?

Beitrag von Gundula » Sa 23. Aug 2014, 08:19

Besser ist, du pflückst sie vor Ort. Ist auf jeden Fall unbedenklich und du förderst außerdem die hiesigen Bauern. :idea:
Agropyron
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 14:29
Postcode: 70599
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Importierte Schnittblumen gefährlich?

Beitrag von Agropyron » Sa 23. Aug 2014, 23:30

Damit man keinen Giftstrauß verschenkt, sollte man sicherheitshalber auf das Siegel Flower Label Program (FLP) oder Fairtrade achten. Der BUND hat bei 8 von 10 gekauften Rosensträußen in Blumenläden Rückstände von Pestiziden wie Carbendazim und Chlorothalonil gefunden. Beide Fungizide stehen im Verdacht krebserregend zu sein.
Derwisch
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Jun 2009, 08:01
Postcode: 72134
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Importierte Schnittblumen gefährlich?

Beitrag von Derwisch » Sa 4. Okt 2014, 20:17

Leider sind Selbstpflückfelder nicht weit verbreitet, daher muss man wohl auf die Giftsträuße zurückgreifen. :)
Antworten

Zurück zu „Verbraucherschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast