Seite 1 von 1

Pflanzen bei Frost gießen?

BeitragVerfasst: Di 19. Mär 2013, 21:48
von Cioban
Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen Frühlingsblüher auf dem Balkon gepflanzt. War bei diesen eisigen Temperaturen wohl ein Fehler. Am darauffolgenden Tag hat es geschneit und Nachtfrost gab es auch, so dass der Boden leicht gefroren war. Die Pflänzchen wirken trotz Schnee welk und der Boden fühlt sich trocken an. Zur Zeit ist es in der Nacht immer noch frostig. Ich traue mich nicht zu gießen, weil ich Angst habe, dass die Pflänzchen erfrieren. Meine Frage: können Stiefmütterchen, Gänseblümchen und Narzissen auch bei Frost gegossen werden oder ist es nachteilig dies zu tun? Da stellt sich wohl die Frage erfrieren oder vertrocknen?

Re: Pflanzen bei Frost gießen?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 17:09
von Helios
Grundsätzlich ist festzuhalten, dass Pflanzen im Winter (bei Frost) nicht erfrieren, sondern vertrocknen, da die Zellen nicht mehr in der Lage sind, Wasser aufzunehmen. Gleichzeitig wird durch den Verdunstungsprozess Wasser abgegeben. Pflanzen, die keine spezielle Schutzschicht (Wachsschicht) besitzen - dazu zählt auch das Stiefmütterchen - welken somit schnell. Am besten ist es, mit lauwarmen Wasser den Boden zu gießen.

Re: Pflanzen bei Frost gießen?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 21:59
von amsel
Hallo Cioban,

meines Wissens sollten die Pflanzen bei Frost nicht gegossen werden. Es sollte eher vermieden werden, dass sie durch Sonnenbestrahlung auftauen. Wenn die Pflanzen auftauen, beginnen sie zu transpirieren und verlieren dadurch Wasser. Dieses versuchen sie aus dem Boden wieder aufzunehmen. Da dieser frostig ist funktioniert das nicht. Die Pflanzen werden infolge dessen vertrocknen. Also solltest du die Pflanzen vor der Sonne schützen und nicht gießen.