Seite 1 von 1

Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 14. Mai 2009, 13:53
von Derrick
Hallo Forum,
immer wieder hört man, dass Druckerpatronen die nicht vom Hersteller sind, Probleme bereiten. Beispielsweise soll das Schriftbild schlechter sein. Auch von einer geringeren Druckleistung ist die Rede. Aber immerhin kann man bis zu 45 % sparen, wenn man Nachfüllpatronen von Fremdanbietern im Internet bestellt. Wie sind eure Erfahrungen hierzu.

Re: Müssen die Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 14. Mai 2009, 18:55
von ia4net
Nein natürchlich nicht! Sind Druckbild, Farbtiefe/treue und langlebigkeit des Ausdrucks egal reichen auch die meisten Nachahmer. Für der Entwurfsausdruck allemal. ;)
Aber mal ehrlich, was macht die Patronen so teuer? Markenname und Ausgleich des viel zu billig verkauften Drucker's sind es nur zum Teil was den Preis hält.
Wenn's so einfach wäre würden diese Hersteller ja auch Ihre Preise angleichen, oder?!
Der viel grössere Anteil sind die Gelder die Orginalhersteller dafür Aufwenden um die ideale Bestandmischnung der Tinte, die optimale Form des Druckkopfes zu erforschen; zudem ist das Rohmaterial der Tinte und meisten anderen Bestandteile weitaus hochwertiger. Blaue Jeans für 10 Euro oder blaue Jeans für 100 Euro erstere zerfällt nach ein paar Tagen, bringt beim ersten Tragen Juckreiz und blaue Beine und tut halt auch nur ihren Zweck. Alles eine Frage von Rohstoffen und Herstellungsverfahren. Solange ich's mir leisten kann gilt der Oma's Grundsatz "Wer billig kauft, kauft zweimal"

Re: Müssen die Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 14. Mai 2009, 21:52
von Bernd
Wir haben bei HP-Druckern mit nachgefüllten Patronen sehr schlechte Erfahrungen gemacht:
Die Firma hat Drucker und Patronen inzwischen so präpariert, dass der Drucker nachgefüllte überhaupt nicht anerkennt.

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 14. Mai 2009, 22:08
von Grubber
Habe auch negative Erfahrungen bei meinem Samsung Laserdrucker gemacht. Das Schriftbild hatte mit der Auffüllpatrone ein deutlich schlechteres Schriftbild. Gespart an falscher Stelle, nie wieder :x

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2015, 10:56
von abeha
Aber mal ehrlich, was macht die Patronen so teuer? Markenname und Ausgleich des viel zu billig verkauften Drucker's sind es nur zum Teil was den Preis hält.

_______________
emma

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Mo 11. Mai 2015, 15:11
von Walle
Also ich finde, dass man bei nachgefüllten Patronen nie weiß, ob die wirklich voll sind. halb volle Patronen zum halben Preis bringen mir auch nichts. Ich sucher lieber angebote im netz. dann passt das schon.

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Do 2. Jul 2015, 22:21
von fender12
Fülle meine immer wieder auf.

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 10:58
von U.Ehrlich
Bei manchen Herstellern (zB HP) ist es gar nicht möglich Fremdpatronen zu verwenden, da die Patronen gechipt sind. Ich habe mal eine Zeit lang bei meinem HP Drucker wiederbefüllt Patronen verwendet und dabei oft Probleme gehabt, dass die Patrone nicht erkannt wird. Die konnte man zwar umtauschen, war mir dann aber zu umständlich...Außerdem war die Reichweite nicht so hoch, wie bei den Originalen.
Jetzt nutze ich nur noch die Originalen, auch wenn die unverschämt teuer sind.

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Mi 16. Aug 2017, 16:34
von Venceptant
Kaufe auch immer original...
Gerade bei eBay wird nur Müll verkauft

Re: Müssen Druckerpatronen vom Hersteller sein?

BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 13:31
von Martin007
Also da scheinen sich die Meinungen ja sehr zu spalten, ich kaufe auch meistens von anderen Anbietern