Seite 1 von 1

Ist Katzenfutter gesundheitsschädlich für Hunde?

BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 22:07
von amsel
Ich habe meinen Hund schon mehrfach dabei erwischt wie er vom Katzenfutter der Nachbarskatze gefressen hat. Weiß jemand ob das schädlich ist?

Re: Ist Katzenfutter gesundheitsschädlich für Hunde?

BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2012, 20:58
von Helios
Warum sollte es für deinen Hund schädlich sein, wenn sogar Menschen daraus Gerichte kreieren?

Die Lektüre: "Spaghetti Shebanese - Delikate Gerichte aus Katzenfutter" gibt's hier zu bestellen. Guten Apetitt :mrgreen:
http://www.amazon.de/Spaghetti-Shebanes ... 3821835354

Re: Ist Katzenfutter gesundheitsschädlich für Hunde?

BeitragVerfasst: Mi 13. Jun 2012, 21:58
von Stella
So lange dein Hund sich nicht überwiegend vom Katzenfutter des Nachbarn ernährt, dürfte der Verzehr des Fremdfutters eher unbedenklich sein. Obwohl es sich in beiden Fällen um Raubtiere handelt ist der Futterbedarf sehr unterschiedlich. Katzen benötigen eine Eiweißhaltigere Kost, also viel mehr Fleisch, als Hunde. Hunde haben ihrerseits einen höheren Kohlenhydratebedarf. Daher ist die Futterzusammensetzung sehr unterschiedlich und kann bei einer dauerhaften Ernährung mit dem jeweils anderen Futter zu Gesundheitsschäden führen. Wie das bei den Katzen- bzw. Hundefutterfressenden Herrchen auswirkt kann ich allerdings nicht beantworten. :lol:

Re: Ist Katzenfutter gesundheitsschädlich für Hunde?

BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 14:33
von equisetum
Meine Tierärztin meint, dass manche Hunde nach dem Naschen von Katzenfutter mit Juckreiz reagieren können. Mein Hund frisst aber auch hin und wieder aus den Näpfen die Reste, die die Katzen übrig lassen. Bislang verträgt der Hund das ohne Probleme. Ich würde den Hund einfach im Auge behalten und wenn er ungewöhnlich reagiert dafür sorgen, dass er in Zukunft kein Katzenfutter mehr erwischt.