Absatzhilfe für Milch vs. Salidierung

Absatzhilfe für Milch vs. Salidierung

Beitragvon Miriam » Do 1. Okt 2009, 22:24

Vize-Bauernpräsident Udo Folgart forderte heute in Berlin von der EU-Kommission Finanzhilfen, um den Milchabsatz im In- und Ausland massiv anzukurbeln. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) will dagegen die Saldierung, d.h. die Verrechnung von Über- und Unterlieferung der Milch einschränken. Finanzhilfen aus Brüssel lehnt er strikt ab. Bin mal auf den Milchgipfel gespannt, ob sich die zerstrittenen Parteien einigen können.
Miriam
 
Beiträge: 44
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:36

Re: Absatzhilfe für Milch vs. Salidierung

Beitragvon Cowboy » So 4. Okt 2009, 18:13

Der Industrie und der gewerblichen Wirtschaft wurde die Kurzarbeit förmlich aufgedrängt; die Autoverleiher haben ihre Fahrzeugflotten abgestockt, um Überkapazitäten abzubauen.
Nur uns Bauern will man weissmachen, dass es in unserem Bereich nicht möglich ist und wir Marktanteile verlieren wenn wir unsere Produktion an den Bedarf anpassen.
Mit dem Ergebnis des Milchgipfels: Förderung des Absatz in alle Richtungen hat Sonnleitner einen grossen Sieg errungen, für die Milchindustrie, die exportieren will; für die Bauern bei uns und in den Absatzländern ist dies eine Riesenpleite. Wenn die Erzeugung nicht gedeckelt wird, werden Grossproduzenten in günstigen Standorten die Menge immer schneller steigern können als eine Absatzsteigerung möglich ist.
Cowboy
 
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Okt 2009, 17:39

Re: Absatzhilfe für Milch vs. Salidierung

Beitragvon Miriam » Di 6. Okt 2009, 19:39

Eine Einigung scheint ja noch lange nicht in Sicht zu sein. Wenigstens stehen die meisten Milchbauern geschlossen hinter dem BDM: http://www.proplanta.de/rl.php?url=1254850718
Miriam
 
Beiträge: 44
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:36


Zurück zu Milchwirtschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste