Klettverschluss aus Stahl

Klettverschluss aus Stahl

Beitragvon Bob » Do 17. Sep 2009, 14:38

Jeder kennt ihn, den Klettverschluss. Deutsche Ingenieure haben das Prinzip jetzt weiterentwickelt. Eine lösbare Verbindung aus Stahl widersteht Temperaturen bis 800 Grad Celsius und hält 35 Tonnen pro Quadratmeter.
Und so haben Ingenieure um Josef Mair von der TU München jetzt die Stahlvariante zu Klettverschlüssen vorgestellt. Ihr Gedanke: Die Verschlüsse tun auch in der Technik ihren Dienst. Dort geht es bisweilen heiß zu, und aggressive Chemikalien würden Klettverschlüsse aus Kunststoff binnen kurzer Zeit zerfressen oder Lösungsmittel sie auflösen. „Metaklett“ heißt die stählerne Alternative. Sie eignet sich beispielsweise für Geräte, Bandagen und andere Zwecke in Krankenhäusern, wo aggressive Desinfektionsmittel verwendet werden. Oder für Befestigungen in Autos, wo an Auspuffrohren Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius herrschen. Im Fassadenbau soll „Metaklett“ große Gewichte miteinander sicher verbinden. Bis zu 35 Tonnen pro Quadratmeter hält die Verbindung bei Zug parallel zur Klettfläche und sieben Tonnen bei Bewegungen senkrecht dazu. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig.. bleibt bloß noch zu hoffen, dass der Preis auch mitspielt. :D
Bob
 
Beiträge: 14
Registriert: So 30. Aug 2009, 20:13

Zurück zu Neuheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron