Alternativen zu Zucker

Alternativen zu Zucker

Beitragvon Noel28 » Mo 14. Sep 2009, 20:47

Jeder Deutsche konsumiert im Durschnitt 100g raffinierten Zucker täglich zu sich, doppelt soviel als "gesundheitlich zuträglich" und obwohl die Risiken, wie u.a. Diabetes, Karies, Übergewicht bekannt sind. Es gibt Alternativen, die im Gegensatz zum raffienierten Zucker, der nur Kalorien enthält (100g haben 400 Kcal) und dem sämtliche ursprünglichen Begleitstoffe entzogen worden sind, noch gesunde Inhaltsstoffe enthalten und teilwiese eine höhere Süßkraft besitzen als Zucker.
An erster Stelle steht Honig, er enthält u.a. licht-/hitzeempfindliche Enzyme /Inhibine/Mineralstoffe/Spurenelemente/antibakterielle Stoffe und 24 Zuckerarten (hauptsächlich 2 - Trauben-/Fruchtzucker) und ca 16-19% Wasser.
(Tipp wie man unbehandelten Honig erkennt: er wird fürher oder später fest, die Bildung von Kristallen ist auch ein natürlicher Vorgang). da Nicht denaturiert ist er (in Maßen) hervorragend vom Körper zu verwerten. Natürlich kann man auch hiervon Karies bekommen :mrgreen:

Von Ahornsirup brauch man z.B. nur 75g um so stark wie 100g Zucker zu süßen. Enthält, wie Dicksäfte (Agaven-/ Apfel-/ Birnendicksaft) schon wieder weitaus weniger Vitamine/Mineralstoffe. Bei Rohrzucker gibt es kleine Unterschiede, Rohrohrzucker hat geringen Anteil an Mineralstoffen/Melasse, Vollrohrzucker ist naturbelassener brauner Zucker, höherer Anteil an Mineralstoffe/Melasse.

Gut gegen Heißhunger auch Reissirup: aufgrund seiner langkettigen Zuckermoleküle, die der Körper erst aufspalten muss, wodurch sie langsamer ins Blut gelangen und der Heißhunger ausbleibt. :mrgreen:
Noel28
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 10. Sep 2009, 23:18

Zurück zu Ernährung & Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron