Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Helios » Di 16. Jun 2009, 09:46

Auch der Deutsche Bauernverband scheint inzwischen den Nutzwert von Foren und Blogs für seine PR erkannt zu haben und sogar eine eigene Task Force dafür einzusetzen. Hut ab ;) http://www.proplanta.de/rl.php?url=1245137937
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon amsel » Di 16. Jun 2009, 18:04

Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit nennt sich diese Art von "PR". Was nun... verdeckt oder öffentlich? Die kämpfen mit allen Mitteln. Herrn Sonnleitner scheint wirklich das Wasser bis zum Halse zu stehen, wenn nicht schon darüber hinaus, wenn er zu solchen manipulativen Mitteln greifen muss um nicht abzusaufen. Ich bin schon mal auf den Ausgang der Wahlen am 1. Juli beim Bauerntag in Stuttgart gespannt.
amsel
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 09:39

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Polygonum » Fr 19. Jun 2009, 22:41

Gegen diese Vorwürfe nimmt der Deutsche Bauernverband wie folgt Stellung: http://www.bauernverband.de/index.php?r ... mid=304518
Zuletzt geändert von Polygonum am Fr 19. Jun 2009, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Polygonum
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 10:02

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Helios » Fr 19. Jun 2009, 22:50

Es liegt doch nahe, dass der Aufsichtsrat des Deutschen Landwirtschaftsverlages die "hauseigenen" Medien zu seinen Zwecken nutzt. Oder sehe ich da etwas falsch? Wie auch immer - durch die Aktion wurde jedenfalls für reichlich Quote auf dem entsprechenden Portal gesorgt. Damit dürfte zumindest ein Ziel erreicht worden sein :lol:

Für Laien gibt es hier einen interessanten Bericht zum Thema:
http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD ... ntent.html
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Goliath » Fr 19. Jun 2009, 23:13

Pures Marketing: http://www.dlv.de/?redid=304990, so sehe ich das auch. Von wegen Neutralität. Vergegenwärtigt man sich diese Presse-Meldung von heute, könnte man sich fast fragen, ob diese versehentlich erst heute platziert wurde. Geschrieben wurde sie bestimmt schon lange zuvor... :P
Goliath
 
Beiträge: 3
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:54

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Hirbel » Sa 20. Jun 2009, 13:43

Foren sind schließlich dazu da, Meinungen frei äußern zu können. Dass Stimmungsmache und PR wesentliche Bestandteile in bestimmten Foren sind, sehe ich nicht als Problem. Die meisten Teilnehmer dürften schnell merken, ob Inhalte fingiert sind oder gar lanciert werden. Anscheinend wird dies sogar von vielen Lesern gewünscht, sonst wäre beispielsweise Twitter nicht so erfolgreich.
Hirbel
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:25

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Nuzzle » So 21. Jun 2009, 21:21

Der Artikel vom Spiegel "PR-Kontrolleure ermitteln gegen Bauernverband" bringt Einiges auf den Punkt: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,630621,00.html
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49

Re: Verdeckte Öffentlichkeitsarbeit beim Bauernverband

Beitragvon Schnepfe » So 21. Jun 2009, 21:46

Benutzeravatar
Schnepfe
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 15:57


Zurück zu Agrarpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron