Biomasseanbau

Biomasseanbau

Beitragvon Cordula » Mo 4. Mai 2009, 11:38

Nun haben wir doch schon überall Probleme mit den "invasiven Pflanzen" wie dem Japanischen Knöterich. Nun habe ich gelesen, dass ein Verwandter dieses Knöterichs in Deutschland zur Erzeugung von Biomasse angebaut werden soll. Wäre es nicht gescheiter, man nutzt für die Biomasse irgendwelche Reste wie es in dem Artikel "Mit Biomasse Resourcen sparen" bei "proplanta" beschrieben ist und baut auf unseren Äckern wieder Nahrungsmittel an?
Benutzeravatar
Cordula
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:39

Re: Biomasseanbau

Beitragvon Heinrich01 » Mi 13. Mai 2009, 17:16

Kommt noch dazu, dass der Biomasseanbau Fläche und Wasser verbraucht, die zunehmend knapp werden. Könnte man nicht z.B. auch mit "Altpapierpellets" heizen?
Heinrich01
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:51

Re: Biomasseanbau

Beitragvon Bernd » Fr 15. Mai 2009, 10:52

Von wegen "Reste verwerten": Was passiert eigentlich mit unseren Waldböden, wenn alles Astholz und die Zweige als Biomasse genutzt werden und nichts mehr zum Verrotten im Wald liegenbleibt. Wird sich das nicht auf das ganze Ökosystem mit Kleintieren, Pilzen usw. auswirken?
Bernd
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:42


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste