Bürger vertrauen Politikern am wenigsten

Bürger vertrauen Politikern am wenigsten

Beitragvon Liliac » So 7. Jun 2009, 18:19

Nur 20,2 % sollen nach ersten Hochrechnungen des statistischen Bundesamtes bis 14:00 Uhr Ihre Stimme für die Europawahl abgegeben haben. Somit ist die Wahlbeteiligung noch geringer, als dies 2004 mit 20,4 % der Fall war. Trotz des enormen Werbungsaufwandes, der schon an eine "visuelle Umweltverschmutzung" grenzte oder vielleicht gerade deshalb, blieb die Wahlbeteiligung gering.

Wen wunderts...!!! Einer Umfrage des GfK zufolge genießt die Politik lediglich bei 18 % der Bürger Vertrauen. In Westeuropa ist mit teilweise nur 6 % in Griechenland und 8 % z.B. in Ungarn das noch deutlich geringer als im weltweiten Durchschnitt, in den USA ist mit 21 % vergleichsweise hoch, was vermutlich auch mit der vorausgegangenen Präsidentenwahl zusammenhängt.

In Zeiten von Krisen und Katastrophen scheinen höhere Instanzen Vertrauen dazu gewonnen zu haben. So schenken fast 50 % der Weltbürger ihr Vertrauen der Kirche. Ist Beten vielversprechender als Wählen???? ;)
Benutzeravatar
Liliac
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 21:16

Re: Bürger vertrauen Politikern am wenigsten

Beitragvon Masche » So 7. Jun 2009, 18:33

Und wie steht es um die Leute aus der grünen Branche bestellt? Kann man denen trauen? Die vermiss ich nämlich in der aktuellen Studie http://www.proplanta.de/rl.php?url=1244391582 ;)
Masche
 
Beiträge: 8
Registriert: So 7. Jun 2009, 18:18


Zurück zu Agrarpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 0 Gäste



cron