LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon Elektro_Moelle » Do 1. Okt 2015, 10:25

Bei LED Beleuchtung für landwirtschaftliche Betriebe habe ich gute Erfahrungen gemacht mit dem Elektrogroßhandel Moelle aus Nordhorn. Ob Fluter, Strahler oder Feuchtraumleuchten - für jede Anwendung und Anforderung ist man dort gut beraten.
Elektro_Moelle
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Okt 2015, 10:20

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon Keimer » Do 8. Jun 2017, 00:22

Die Diskussion ist ja schon etwas älter, aber ich möchte mich da doch nochmals anschliessen zum Thema LED in der Stalltechnik. Gibt es denn Erfahrungswerte aktuelle hier, habt ihr schon mal umgestellt? Mich würde das auf jeden Fall interessieren, wie essentiell das ist, wie schnell man eine Umstellung spüren kann?!
Benutzeravatar
Keimer
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 18:28

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon UtaBaumgartner65 » Sa 10. Jun 2017, 09:32

Sehr interessantes Thema!
UtaBaumgartner65
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 14:41

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon equisetum » So 11. Jun 2017, 14:43

Was die Landwirtschaft angeht, kann ich jetzt leider noch keine eigenen Erfahrungswerte beisteuern. Ich helfe aber zwei Tage die Woche in einer Lagerhalle aus, die kürzlich auf LED umgerüstet wurde. Von der Ausleuchtung her ist's jetzt um Längen besser als vorher und ich bemerke auch, dass ich nicht mehr so schnell beim Arbeiten müden werde. Denke schon, dass man mit dem richtigen Licht einigermaßen schnell Veränderungen erzielen kann.
equisetum
 
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon Keimer » Sa 24. Jun 2017, 23:56

Und darf ich denn da fragen zeigen sich da auch schon erste Ersparnisse, oder wie lange dauert denn das bis man damit rechnen kann?
Benutzeravatar
Keimer
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 18:28

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon equisetum » Do 29. Jun 2017, 15:31

Das mit den Ersparnissen hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise davon, welche Leuchtmittel vorher verwendet wurden. Auch die Anschaffungskosten spielen eine Rolle bei der Frage wie schnell sich ne Umrüstung amortisiert. Bei uns in den Hallen waren vorher relativ alte Energiefresser, heißt wir verbrauchen jetzt auf jeden Fall spürbar weniger Strom als zuvor. Durch die Lichtmiete sind hohe Investitionskosten auch weg gefallen und so weit ich weiß liegt die aktuelle Miete plus die gesunkenen Stromkosten unter den bisherigen monatlichen Energiekosten. In so einem Fall kann man natürlich quasi direkt ab der Umrüstung sparen.

Ob und wie viel da drinnen ist, kommt wie gesagt immer auf die genauen Umstände und den Einzelfall an. Deshalb wird vor Umrüstungen üblicherweise auch eine gründliche Bestandsaufnahme gemacht.
equisetum
 
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon Keimer » Fr 30. Jun 2017, 13:04

Damke auf jeden Fall für den Einblick kann man sagen, das hätte ich jetzt nicht gewusst, dass mieten auch eine Option sein kann, aber stimmt da fällt schon mal weg, dass ma wirklich alles neu anschaffen muss.
Sag, wie ist denn das wie empfindest du denn das Licht dann mit den LED, es wird ja immer sehr vieles geschrieben und gesagt, aber wie ist das wirklich?
Benutzeravatar
Keimer
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 18:28

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon equisetum » Di 4. Jul 2017, 22:28

Mieten ist doch inzwischen für ziemlich viele Dinge eine Option, egal ob es um Babykleidung, Waschmaschinen oder eben auch Wohnraum geht. Was Unternehmen angeht, haben Mietmodelle, glaube ich auch, auch steuerlich Sinn. Aber frag da wegen Details lieber jemanden, der sich in dem Bereich besser auskennt als ich.

Was mein Gefühl bei LED-Licht angeht? Das ist durchwegs positiv, bin da selbst überrascht. Durch Licht kann auch die Stimmung, das Empfinden von Wachheit und ebenso die Produktivität gesteigert werden. Bei mir selbst merke ich das daran, dass ich deutlich weniger schnell müde werde und ich mich länger konzentrieren kann. Für mich selbst angenehm und ich denk mal mein Arbeitgeber hat da durchaus auch was davon.
equisetum
 
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon Keimer » Fr 7. Jul 2017, 18:15

Man hätte dann wenn ich das jetzt richtig denke, von Anfang an eine ersparung gleich mit drinnen, denn die Stromkosten werden sich ja auch reduzieren nehme ich mal an. Was ich mich aber beim mieten schon frage, wie steht es denn da um den Service? Was bekommt man ersetzt, worum muss man sich kümmern und ist auch die Qualität gegeben?
Benutzeravatar
Keimer
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 18:28

Re: LED Beleuchtung für die Landwirtschaft

Beitragvon equisetum » Sa 8. Jul 2017, 17:16

Also wie viel man einspart hängt natürlich auch davon ab welche Leuchtmittel vor der Umrüstung verwendet worden sind, aber ja grundsätzlich ist es möglich dass man die Ersparnis direkt ab der Umrüstung spürt. Was auch noch bedacht werden muss ist, dass gewisse veraltete Leuchtmittel auch aufgrund Richtlinien ausgemustert werden und durch was moderneres ersetzt werden müssen.

Was die Qualität angeht ist man da auf der sicheren Seite. die LEDs von der Lichtmiete sind soweit ich weiß Made in Germany. Die Ausfallquote der Leuchtmittel wurde mit unter 0,1% ausgegeben, ist also an sich schon mal sehr gering.

Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass doch mal was defekt wird, gab es eine Überlieferung. Das heißt so viel wie dass noch eine ausreichende Menge Ersatz da ist, der verwendet werden kann. Das defekte Teil selbst kann dann an den Vermieter eingeschickt werden und wird dort wieder instand gesetzt und dann wieder zurück geschickt. So ist dafür gesorgt, dass es niemals zu einem Engpass kommen kann.
equisetum
 
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jun 2017, 14:18

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste