Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Marry » Do 16. Okt 2014, 10:59

Ausbeutung auf Teeplantagen - ein lesenswerter Beitrag für alle Teetrinker: :o
http://www.fr-online.de/panorama/landwi ... 42872.html
Benutzeravatar
Marry
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 12:40

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon kleineshexlein » Do 16. Okt 2014, 18:13

@Marry

Mein Rat ist: Sammle die heimischen Teekräuter selbst, so braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Die Ausbeutung auf Kaffeeplantagen ist genauso verheerend. Solange es billige Arbeitskräfte auf der Welt gibt, wird sich daran wenig ändern. Objektiv betrachtet ist es schon schlimm, wenn man bedenkt, dass man zunächst keinen Einfluss auf sein Geburtsort hat. Oftmals gibt es da aus diesem Elend kein Entrinnen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Staaten, die lieber ihr Kapital in Waffen investieren als den Bürgern zu geben. Man sollte diesen Staaten keine Waffen verkaufen, aber dann ist auch Deutschland in der Pflicht, was widerrum bedeutet keine vollen Auftragsbücher in der Rüstungsindustrie = Entlassung von Arbeitskräften und weniger Einnahmen von Steuern. Ob sich das ein Staat leisten kann und auch macht?
kleineshexlein
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:21

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Ziegenpeter » Fr 17. Okt 2014, 11:31

und das Ganze am besten im Garten des Nachbarn ;)
Benutzeravatar
Ziegenpeter
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 12:21

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Keimer » Di 29. Mär 2016, 23:12

Kleineshexlein hat das gut angesprochen man kann dies ja auch regional einkaufen oder vom Bioladen ums eck oder mal selbst anpflanzen, Kamille und Minze gehen ja problemlos, und man kann sich auch selbst die besseren Mischungen anpflanzen.
Benutzeravatar
Keimer
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 18:28

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon fiachtl » So 3. Apr 2016, 15:44

Ich schätze auch, dass es eben mit allen Dingen so sein wird, bei denen sich billige Arbeitskräfte finden lassen. Und ich bin auch voll dabei, wenn es hier heißt, die Teekräuter selbst anbauen! Es gibt doch auch bei uns so viele gute Tee-Kräuter, ob Lindenblüten, Brennessel, Melisse ...!
Benutzeravatar
fiachtl
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 14:28
Wohnort: Wien

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Martin007 » Mo 4. Apr 2016, 00:29

Klar das mit der Arbeit ist überall so ;)

Und außerdem stimmt das mit den Kräutern .. gibt auch genug hier
Benutzeravatar
Martin007
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 01:26
Wohnort: Hamburg

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Joladi » Di 23. Aug 2016, 20:14

Interessant wäre in dieser Hinsicht die "Teekampagne" von Prof. Günter Faltin. Einfach mal googeln. Er legt Wert auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Offenheit. Allerdings beschränkt er sich nur auf eine bestimmte Teesorte.

LG
Joladi
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Aug 2016, 20:05

Re: Wer Tee trinkt sollte ein schlechtes Gewissen haben

Beitragvon Panda » Di 18. Okt 2016, 16:31

Ich habe einen kleinen Kräutergarten und habe so immer genug auf Vorrat für Pfefferminz, Salbei, Holunder oder Thymiantee.

Schwarz- und Rooibostee wie auch Kaffee kaufe ich ausschließlich von GEPA, die Produkte stammen aus ökologischem Anbau mit EU-Bio-Siegel und sind frei von Gentechnik.
Panda
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 14:30


Zurück zu Verbrauch & Konsum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron