Beteiligung an deutschem Ackerbaubetrieb in der Ukraine

Beteiligung an deutschem Ackerbaubetrieb in der Ukraine

Beitragvon hanky168 » Fr 25. Mär 2011, 11:04

Ich beabsichtige, Teile meiner Anteile (ab 3.000 € bis 500.000 €) zu verkaufen. Die Anteile betreffen eine Beteiligung an einer deutschen GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin, die 100 % des ukrainischen Ackerbaubetriebes besitzt, der 2007 durch westeuropäische Investoren gegründet und seither unter deutscher Leitung vor Ort arbeitet. Ich finde, das ist eine einmalige Gelegenheit, sich für wenig Geld an einem Großbetrieb beteiligen zu können. Besonders interessant sind die ganzen Informationen von der Kalkulation über die Anbautechniken bis zu den Verkaufstrategien und Ergebnissen. Dazu kommt noch die Möglichkeit, den Betrieb 2 mal pro Jahr bei der Gesellschafterversammlung zu besuchen und mitzuwirken! Und wer kann schon sagen, er ist an einem mehrere tausend Hektar großen Ackerbaubetrieb beteiligt? Super, oder?
Also, wer Interesse hat, kann sich unter www.ukraine-betrieb@gmx.de melden und Info`s anfordern.

Gruß
hanky168
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 10:53

Re: Beteiligung an deutschem Ackerbaubetrieb in der Ukraine

Beitragvon 009hnoor » Di 28. Apr 2015, 09:35

KG mit Sitz in Berlin, die 100 % des ukrainischen Ackerbaubetriebes besitzt, der 2007 durch westeuropäische Investoren gegründet und seither unter deutscher Leitung vor Ort arbeitet. /www.e-six-sigma.org
009hnoor
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 28. Apr 2015, 09:10


Zurück zu Märkte & Börse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron