Was haben Schweine mit der Schweinegrippe zu tun

Was haben Schweine mit der Schweinegrippe zu tun

Beitragvon Deichsel » Do 12. Nov 2009, 12:12

Kann mir hier jemand die Frage beantworten?
Deichsel
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 19. Mai 2009, 11:32

Re: Was haben Schweine mit der Schweinegrippe zu tun

Beitragvon Germania » Do 12. Nov 2009, 12:50

Der Name Schweingrippe ist irreführend. Er rührt daher, dass Wissenschaftler vermuten, dass die Erreger sich ursprünglich im Schwein entwickelt haben und auf den Mensch übertragen wurden. Der Grund für diesen Trugschluss liegt zwar auf der Hand: Schweine besitzen die besondere Eigenschaft, an verschiedenen Arten von Virus-Grippe zu erkranken. Doch dass Schweine tatsächlich Influenza H1N1übertragen, ist bislang jedenfalls noch nicht beobachtet worden. Das Gegenteil ist vielmehr der Fall. Die mit Influenza H1N1 infizierten Schweine, die man bisher gefunden hat, haben sich beim Menschen angesteckt.

Zur Situation in Deutschland - Todesfälle: http://www.rki.de/cln_091/nn_200120/DE/ ... ation.html
Germania
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 09:38

Re: Was haben Schweine mit der Schweinegrippe zu tun

Beitragvon Helios » Do 12. Nov 2009, 14:30

Die Übereinstimmung von genetischen Merkmale des H1N1 Erregers mit denen von Schweineviren dürfte namensgebend gewesen sein.

Fundierte Antworten auf häufig gestellte Fragen wie:

Was ist eine Pandemie?
Was bedeutet Phase 6?
Gab es in der Vergangenheit schon Pandemien?
Wie ist das Pandemievirus H1N1/2009 entstanden?
Wie gefährlich ist die Neue Grippe?
Wie viele Menschen werden bei der Pandemie erkranken oder sterben?
Wer ist besonders gefährdet bei einer Pandemie?
Wieso beginnt eine Influenza-Pandemie nicht im Winter?
Wie hat sich Deutschland auf die Pandemie vorbereitet?
Wie groß ist die Gefahr einer Ausbreitung der Neuen Grippe A/H1N1 in Deutschland?
Wie ist die aktuelle Situation?
Wie erkennt man die Neue Influenza?
Wie steckt man sich an?
Wie lange dauert es, bis Symptome auftreten?
Wie kann die Neue Grippe A/H1N1 diagnostiziert werden?
Wofür und für wen ist die Falldefinition der Neuen Influenza A/H1N1 gedacht?
Was sollte man tun, wenn man befürchtet, an der Neuen Grippe erkrankt zu sein?
Was sollte man übers Impfen wissen?
Welche Medikamente stehen zur Verfügung?
Kann man sich schützen, etwa durch eine Hygienemaske?
Was sollte der Einzelne tun?
Muss man mit einschränkenden Maßnahmen wie z.B. Quarantäne rechnen?
Was sollte man tun, wenn man Kontakt zu Erkrankten hatte?
Ist die Schließung von Schulen und Kindergärten zu erwarten?
Kann man in die von der Neuen Grippe besonders betroffenen Gebiete reisen?
Wo kann man sich weiter informieren?

gibt's übrigens beim Robert Koch Institut (RKI): http://www.rki.de/cln_100/nn_200120/DE/ ... __ges.html
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Was haben Schweine mit der Schweinegrippe zu tun

Beitragvon selina » Di 14. Apr 2015, 14:31

Wie die Sueddeutsche berichtet, haben Wissenschaftler der Uni Leipzig erstmals das Totalherbizid Glyphosat im Urin von Menschen und Nutztieren nachweisen können. Damit steht fest, dass entgegen den Aussagen des Herstellers, das Pestizid den Weg in den menschlichen/tierischen Körper findet - mit unabsehbaren Folgen für den Organismus. :?
selina
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Apr 2015, 14:25


Zurück zu Ernährung & Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron