Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Beitragvon Franzl » Fr 15. Mai 2009, 22:20

Möchte mein Dach an einen Betreiber von Solarmodulen verpachten, da ich gehört habe, dass das ganz schön lukrativ sein kann. Hat jemand Erfahrung mit so etwas?
Franzl
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 22:11

Re: Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Beitragvon Joker » Mo 18. Mai 2009, 20:45

Mit den Solarmodulen auf unserem Kirchendach haben wir nicht so gute Erfahrungen gemacht. Erst hieß es, es würde sich schnell amortisieren und dann Gewinn abwerfen. Dann war dauernd irgendetwas kaputt und das Dach hat nie die Leistung gebracht, die man erwartet hatte.
Also wenn verpachten, dann würde ich das nur gegen einen Fixbetrag machnen und nie gegen eine Gewinnbeteiligung.
Benutzeravatar
Joker
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:09

Re: Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Beitragvon Polygonum » Mo 18. Mai 2009, 21:00

Soweit ich weiss liegen die Mieterlöse, in Abhängigkeit der Region, zwischen 1,5 - 3 Euro / qm und Jahr. Wichtig für beide Seiten ist ein Pachtvertrag mit exakten Regelungen. Schließlich möchte der Betreiber die Gewissheit haben, über den gesamten Zeitraum die Solaranlage betreiben und warten zu können. Außerdem - sollte die Immobilie verkauft oder gar zwangsversteigert wird - braucht es ebenfalls Rechtssicherheit, die mit einem Grundbucheintrag gewähleistet ist.
Benutzeravatar
Polygonum
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 10:02

Re: Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Beitragvon Henny » Di 19. Mai 2009, 11:09

20 Jahre fremde Leute auf dem Dach - Nein danke, das ist es mir nicht Wert.
Henny
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Mai 2009, 11:07

Re: Dachverpachtung für Solarmodule rentabel?

Beitragvon ztu1503 » So 23. Mai 2010, 17:10

Viele Vorurteile sind unbegründet, da beide Seiten sich rechtlich (Grundbucheinträge, Pachtverträge, etc.) sehr gut absichern können und eine Verpachtung daher für beide Parteien sehr lukrativ sein kann. Wenn Interesse daran besteht, kann man sich unverbindliche Angebote in Dachbörsen, wie u.a. http://www.sonnen-gaertner.de machen lassen und alle Konditionen mit dem Investor verhandeln.
ztu1503
 
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Mai 2010, 17:06


Zurück zu Solarenergie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron