Mittel gegen Zecken

Mittel gegen Zecken

Beitragvon Gundula » Fr 8. Mai 2009, 17:13

Wer kennt ein Mittel gegen Zecken, das wirklich hilft? Bei dem feuchten Wetter sind sie wahrscheinlich schon wieder unterwegs.
Benutzeravatar
Gundula
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:42

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Thunder » Fr 8. Mai 2009, 19:08

Am besten hohes Gras und Wälder meiden :lol:

Nein im Ernst - gute Erfahrungen habe ich mit Zanzarin gemacht. Wurde uns sogar damals auf einer tropischen Exkursion empfohlen. Weitere Infos gibt es hier: http://www.zanzarin.de/
Thunder
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Mai 2009, 09:12

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Mic » Sa 9. Mai 2009, 18:01

Zanzarin ist sehr wirkungsvoll, das vertreibt sogar die lieben Mitmenschen! Meine Kinder weigern sich leider hartnäckig, es zu benutzen. Da die Zecken aber hauptsächlich aus dem Gras kommen und nicht - wie lange Zeit behauptet wurde - von den Bäumen fallen, hilft es schon viel, wenn man lange Hosen trägt und die Hosenbeine in die (Knie-) Strümpfe steckt.
Mic
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 10:11

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Thunder » Sa 9. Mai 2009, 23:23

Für diejenigen, die sich häufig im Grünen aufhalten ist es jedenfalls ratsam, sich präventiv einer FSME-Schutzimpfung zu unterziehen. Jeder Zeckenbiss sollte zudem beobachtet werden. Denn wenn sich ein roter Hof um die Bissstelle bildet, besteht Verdacht auf Borreliose. In diesem Fall ist schnellstens ein Arzt aufzusuchen, da der Krankheitsverlauf bei Nichtbehandlung dramatisch sein kann. Weitere Infos: http://www.zecken.de/index.php?id=306
Thunder
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Mai 2009, 09:12

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Bernd » Fr 15. Mai 2009, 10:58

Beim Entfernen der Zecken habe ich mit Zeckenkarten die besten Erfahrungen gemacht. Das geht sogar bei Kindern, die ja manchmal etwas panisch reagieren, wenn sie eine Zecke haben. Wenn sich eine ganz tief verbissen hat - hat mir ein Arzt geraten - soll man sie mit der Spitze einer Spritzenkanüle von hinten unten "heraushebeln". Da muss der Patient allerdings wirklich stillhalten!
Bernd
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:42

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Hering » Fr 15. Mai 2009, 14:34

Ich dreh die mit einer Zeckenzange vorsichtig raus. Wichtig ist, dass man ganz unten anpackt, sonst bleibt der Kopf im Fleisch stecken.
Hering
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 14:31

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Yvonne » Mo 18. Mai 2009, 22:23

Der steckengebliebene "Kopf" sind im allgemeinen nur die Mundwerkzeuge, das ist nicht wirklich gefährlich. Kann höchstens rauseitern. Borrelien oder FSME-Viren dürfte sie in diesem Zustand jedenfalls nicht mehr ins Blut speien :)
Yvonne
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 10:24

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Nuzzle » Do 28. Mär 2013, 17:34

Am besten die Gebiete meiden, die als Risikogebiete ausgewiesen sind:
http://www.zecken.de/fileadmin/zecken/p ... t-Gelb.pdf
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Nick H » Mo 22. Apr 2013, 18:26

Da die FSME-Erreger mit dem Speichel übertragen werden, würde ich aber doch zunächst denken, dass die Beißwerkzeuge noch gefährlich sind. Aber ja, vielleicht wäre es dann im Fall einer Übertragung einfach schon zu spät ..
Benutzeravatar
Nick H
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 17:50

Re: Mittel gegen Zecken

Beitragvon Fagus » Mo 13. Mai 2013, 15:42

Da die Zecke direkt nach dem Stechen ihren Speichel angibt und dann erst das Blut saugt, denke ich auch, dass es dann schon zu spät ist. Einen wirksames Schutzmittel habe ich noch nicht gefunden :(
Benutzeravatar
Fagus
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 14:49

Nächste

Zurück zu Verbrauch & Konsum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron