Heizen mit Schilf

Heizen mit Schilf

Beitragvon Coolenergy » Mo 18. Mai 2009, 22:15

In einem DBU-Projekt wurde jetzt untersucht, dass Niedermoor-Biomasse ein geeigneter Brennstoff wäre. In der sog. Paludikultur sollen wiedervernässte Moorflächen für die Erzeugung von Schilf-Brennstoff genutzt werden. Na ja, ist ja vielleicht besser als entwässerte Moore, aber die Lebensgemeinschaften dort können sich doch nicht wirklich entwickeln, wenn sie nicht ihre Ruhe haben, oder? Erscheint mir jedenfalls nicht wirklich umweltfreundlich.
Coolenergy
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 13:41

Re: Heizen mit Schilf

Beitragvon Mic » Mo 18. Mai 2009, 22:31

Soweit ich weiß, ist es aus Naturschutzgründen sogar gut, wenn Feuchtgebiete einmal im Jahr gemäht werden. Ich kenne Gegenden im Rheintal, wo das schon jahrelang gemacht wird um die Artenvielfalt zu fördern und den dort angesiedelten Störchen die Nahrungssuche zu erleichtern. Wichtig ist nur der richtige Zeitpunkt und bodenschonende Fahrzeuge.
Eine reine Schilf-Monokultur ist ökologisch allerdings kein Gewinn.
Mic
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 10:11

Re: Heizen mit Schilf

Beitragvon Gundula » Mi 20. Mai 2009, 09:51

So ein paar Feuchtgebiete mehr mögen ja ökologisch ganz sinnvoll sein, aber wenn das großflächig gemacht wird, ist das doch auch wieder ein ziemlicher Eingriff ins Systhem. Dann werden sich z.B. die Stechmücken massiv ausbreiten und zusammen mit der Erderwärmung haben wir bald die Malaria in Deutschland!
Benutzeravatar
Gundula
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:42

Re: Heizen mit Schilf

Beitragvon Keks » Do 17. Sep 2009, 10:01

Die kommt so oder so - gibt es nicht sogar schon Fälle?
Keks
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 18:45


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste