Jugendwahn - Was ist dran?

Jugendwahn - Was ist dran?

Beitragvon Polygonum » Fr 8. Mai 2009, 12:37

Ein demographischer Wandel macht sich in vielen Berufszweigen inzwischen bemerkbar - mit 35 zählt man nämlich oft schon zum "alten Eisen". Wie ist eure Erfahrung hierzu?
Benutzeravatar
Polygonum
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 10:02

Re: Jugendwahn - Was ist dran?

Beitragvon Cioban » Mo 11. Mai 2009, 19:04

Hallo Polygonum,

habe einen Beitrag gelesen, dass Betriebe mittlerweile dazu übergehen auch ältere Arbeitnehmer einzustellen. Vor allem Banken sollen die Erfahrung gemacht haben, dass gemischte Teams viel effektiver arbeiten. Bis zu 1/3 der Mitarbeiter die in den vergangenen 3 Jahren in einzelnen Banken eingestellt worden sind, sollen über 50 gewesen sein. Das Alter bzw. der Alterungsprozess kann zwar die körperlichen Fähigkeiten einschränken, ältere Mitarbeiter haben aber im Gegenzug erfahrungsbasierte Fähigkeiten welche die Jüngeren Kollegen nicht mitbringen. Jung und Alt können somit nur voneinander profitieren. Die Skandinavischen länder machen es uns (wie auch in vielen anderen Bereichen, Bildung, Frühförderung...) schon länger vor. Von wegen altes Eisen ab 35 ...

Gruß von Cioban
Cioban
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 10:12

Re: Jugendwahn - Was ist dran?

Beitragvon Cordula » Do 14. Mai 2009, 16:45

Ich denke, das kommt auch sehr auf die Leute an: Ich erinnere mich an einen Fünfzigjährigen, der musste in Vorruhestand gehen, als im Büro die PC eingeführt wurden, weil er sich geweigert hat, mit "diesen Dingern" zu arbeiten.
Benutzeravatar
Cordula
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:39

Re: Jugendwahn - Was ist dran?

Beitragvon Gundula » Do 14. Mai 2009, 17:34

Umgekehrt hat man doch immer wieder so junge "Bären" als Helfer, Jungs zwischen 16 und 20, die vor lauter Kraft kaum aufrecht gehen können, und das Heu so schwungvoll auf den Wagen schmeißen, dass es auf der anderen Seite wieder herunterkommt. Trotzdem schaffen solche längst nicht so viel wie ein doppelt so alter Pole, der seine Arbeit versteht und weiß, wo er hinfassen muß.
Benutzeravatar
Gundula
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 13:42

Re: Jugendwahn - Was ist dran?

Beitragvon Cioban » Do 14. Mai 2009, 18:41

Das Alter ist schlichtweg egal, so lange man mit Interesse und Begeisterung eine Sache verfolgt. Da kommt es auch nicht auf das Muskelspiel der jungen Jahre an :lol:
Bei meiner Tätigkeit habe ich einfach die Erfahrung gemacht, dass der Spruch mit dem alten Besen sehr treffend ist und die jüngeren Kollegen ohne ihre älteren Mitstreiter häufig ziemlich aufgeschmissen gewesen wären.

noch mal zur Erinnergung der Spruch: Neue Besen kehren gut, aber die alten kennen die Ecken.

In diesem Sinne einen schönen Abend wünscht Cioban
Cioban
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 10:12


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron