AMI statt ZMP - was ändert sich?

AMI statt ZMP - was ändert sich?

Beitragvon Ziegenpeter » Mi 13. Mai 2009, 10:45

Am 1. Juni soll die AMI ihre Arbeit aufnehmen. Was ändert sich denn in der Praxis gegenüber der ZMP?
Benutzeravatar
Ziegenpeter
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 12:21

Re: AMI statt ZMP - was ändert sich?

Beitragvon Herbert » Mi 13. Mai 2009, 11:08

Vermutlich die Preise für den Bezug der Agrarstatistiken :lol:

Wie ich gehört habe, sollen aber zusätzliche, nützliche Preisinfos im Angebot sein, so z.B. aktuelle Düngemittelpreise.
Herbert
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 09:15

Re: AMI statt ZMP - was ändert sich?

Beitragvon Grabowski » Mi 13. Mai 2009, 11:18

Jetzt hat man sich gerade an die kürzlich überarbeitete und herrvoragend strukturierte Website der ZMP gewöhnt, schon gibts wieder etwas Neues. Bin echt mal auf den Internet-Auftritt der Agrarmarkt-Informations-Gesellschaft (AMI) gespannt. Vor allem auch, wie hoch der Anteil an freier Information sein wird.
Grabowski
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 11:12

Re: AMI statt ZMP - was ändert sich?

Beitragvon Polygonum » Mi 13. Mai 2009, 15:03

Nachdem sich neben zahlreichen renommierten Fachverbänden, mehrheitlich die drei führenden Fachverlage (Deutscher Landwirtschaftsverlag (DLV), Landwirtschaftsverlag Münster, Deutscher Fachverlag (dfv)) an der Gesellschaft beteiligt haben, dürfte wohl die Informationsfülle wie bislang von der ZMP gewohnt, sichergestellt sein. Ich bin gespannt.
Benutzeravatar
Polygonum
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 10:02

Re: AMI statt ZMP - was ändert sich?

Beitragvon Polygonum » Fr 5. Jun 2009, 23:57

Seit gestern bietet die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) erste Markt-Informationen zum Thema Kartoffeln, Milch, Ölsaaten und Getreide an. http://www.agrarmarkt-info.de/
Benutzeravatar
Polygonum
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 10:02


Zurück zu Märkte & Börse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



cron