Wer schützt die Verbraucher vor Aigner?

Wer schützt die Verbraucher vor Aigner?

Beitragvon Helios » Do 13. Jan 2011, 16:58

Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Wer schützt die Verbraucher vor Aigner?

Beitragvon GENkartoffel » Fr 14. Jan 2011, 11:45

Den Ball lieber flach halten, erst vor kurzem gab es die gleichen Probleme im Biobereich. Da hat sich auch kein Mensch so aufgeführt. http://www.welt.de/wirtschaft/article7530243/Immer-mehr-Bio-Eier-mit-Dioxin-entdeckt.html
http://lifestyle.t-online.de/eier-lidl-nimmt-dioxin-eier-aus-sortiment/id_41559114/index
GENkartoffel
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 30. Nov 2010, 16:55

Re: Wer schützt die Verbraucher vor Aigner?

Beitragvon Helios » Fr 14. Jan 2011, 23:12

In einer Woche, um Jahre gealtert - die "Gute" http://www.bild.de/BILD/regional/hannov ... eisch.html

Am Engagement kanns jedenfalls nicht liegen 8-)
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Wer schützt die Verbraucher vor Aigner?

Beitragvon Nuzzle » Mi 9. Nov 2011, 20:59

Immerhin hat Sie Ihren Posten trotz Angebot nicht gewechselt. Das macht Sie fast sympathisch ;)
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49


Zurück zu Agrarpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron