Hoftankstelle

Hoftankstelle

Beitragvon Christiane » Do 24. Feb 2011, 16:49

Hallo alle zusammen.
Mein Mann, selbst ernannter Bastler, hat vor, sich Dieseltankanlagen für unseren Hof selbst zu bauen. Selbst wenn er das hinbekommt - ist das überhaupt legal? Gibt es da nicht bestimmte Richtlinien, Vorschriften, TÜV Bestätigungen etc.?
LG und vielen Dank im Voraus,
Christiane
Christiane
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Feb 2011, 16:47

Re: Hoftankstelle

Beitragvon nosa67 » Mo 28. Feb 2011, 20:58

Hallo,
in RLP benötigt man eine Baurechtliche Genehmigung. Untere Wasserbehörde wird beteiligt. Tüv-Gutachten über Ordnungsgemässe Tankanlage. Dazu Doppelwandiger Tank mit den zulassungspapieren oder einfacher Tank in einem gemauerten und Beschichteden Auffangbehälter. Zapfpistole nach Vorschrift. Über 1000 l Grenzwertgeber beim füllen, Tankfüllstandsanzeige. Das dollste einen Tankplatz für den Traktor wo nichts versickern kann. Undurchlässiger Beton von einer zugelassen Fachfirma betoniert (sehr teuer) oder vorher mit Tüv-Gutachter sprechen was geht oder nicht. Ölbindemittel muß dort stehen und ein leerer Eimer mit Besen und Schaufel zum auffegen.
übrigens die mobilen Tanks, mit denen man auf Pkw anhänger Diesel holen könnte müssen alle 2 Jahre überprüft werden.
nosa67
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 20:47

Re: Hoftankstelle

Beitragvon nosa67 » Mo 28. Feb 2011, 20:59

Schau mal im Internet: Eigenbedarfstankstelle.
Tankstelle ist auch Punkt von Cross Compliance

Gruß
nosa67
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 20:47


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron