ferfilze Grasnarbe / Einlagerung

ferfilze Grasnarbe / Einlagerung

Beitragvon Neo » Di 15. Dez 2009, 21:38

hallo,

ich würde gerne wissen,

a) welche Ursache eine lückige und verfilzte Grasnarbe haben kann, und was man dagegen unternehmen kann

b) was beim einlagern zu beachten ist und was genau man nach der Einlagerung
von Silage und Trockenfutter im Futterstock abläuft (Gärbiologie etc.) und was man
beachten muss, wenn man dort einen gute andauerende Futterqualität erzeugen will
(wie, wo, wann muss eingelagert werden)

wär super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte...

lg -Neo-
Neo
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Dez 2009, 21:29

Re: ferfilze Grasnarbe / Einlagerung

Beitragvon Nuzzle » Mi 16. Dez 2009, 10:25

Am besten mal den Beikräuterbesatz prüfen. Könnte es sein, dass sich bei dir jede MEnge Ampfer sowie Hahnenfuß- und Doldengewächste bereit gemacht haben? Dann hilft vor der Übersaat bzw. NAchsaat nur eine chem. Unkrautbekämpfungsmaßnahme. Auch ein extremes Vorkommen von Poa annua (Einj. Rispe) und Agropyron repens (Quecke) können regelrecht die Grünfläche verfilzen. Hier kann der Einsatz eines Totalherbizides in Erwägung gezogen werden. Aber auch Auswinterungsschäden oder ein zu hoher Weidetierbesatz können Ursache für lückige Grasnaben sein. Die Lücken können durch einfache Übersaatverfahren geschlossen werden. Verfilzte oder vermooste Bestände sollten vor der Übersaat intensiv gestriegelt werden. Grundsätzlich sollte vor der Nachsaat ein tiefer Rasierschnitt durchgeführt werden. Nur so wird der Konkurrenzdruck der Altnarbe Einhalt geboten. Der Boden wird im Anschluss ausreichend geeggt, um ein entsprechendes Saatbett für die NAchsaat zu schaffen. Wichtig ist, das Saatgut im Anschluss zu Walzen. Nur so bekommen die Grassamen Bodenschluss und trocknen nicht aus.
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49

Re: ferfilze Grasnarbe / Einlagerung

Beitragvon Neo » Mi 16. Dez 2009, 15:04

super...!!!
damit wäre frage a) schon mal soweit ziemlich abgehakt....
vielleicht kann ja auch noch jemand was zu frage b) zum besten geben...
cheers -neo-
Neo
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Dez 2009, 21:29

Re: ferfilze Grasnarbe / Einlagerung

Beitragvon Mic » Mi 16. Dez 2009, 19:12

Bevor ich mir die Finger wund schreibe: ;) http://www.bmlfuw.gv.at/article/article ... 774/1/4996
Mic
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 10:11


Zurück zu Grünland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron