Spekulationsobjekt Weizen

Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Helios » Do 9. Sep 2010, 12:14

Explodierende Weizenpreise und was Blogger dazu meinen:
http://www.sueddeutsche.de/service/die- ... n-1.994730
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Knippertz » Mi 23. Feb 2011, 18:29

Die Fonds steigen aus und schon gehts abwärts:

Auslöser des Kursrutschs am 22. Februar 2011 waren wohl Befürchtungen in den USA, dass das US-Landwirtschaftsministerium im Laufe der Woche eine deutliche Anbauausweitung melden könnte. Das hat zunächst einige Vorsichtige an der Warenterminbörse in Chicago zum Aussteigen veranlasst. Dadurch ist zunächst der dortige mittelfristige Aufwärtstrend nach unten durchbrochen worden. Darauf reagierten dann die trendfolgenden Fonds und stiegen ebenfalls aus => Kursrutsch. Die Kurse an der Matif folgten entsprechend.

Der Matif-März-Kontrakt hat heute bereits eine Unterstützung bei 230 EUR/t getestet. Ein Schlusskurs bei 240 EUR/t könnte auf eine Fortsetzung des alten und weniger steilen Aufwärtstrends hinauslaufen.

Der Matif-November-Kontrakt hat heute schon eine flacher verlaufende und ebenfalls ältere mittelfristige Aufwärtstrendlinie getestet. Bei einem Schlusskurs von über 197 EUR/t stehen die Chancen gut, dass sich dieser Aufwärtstrend fortstetzt.

Bin auch gespannt auf die IGC-Schätzung morgen!
Knippertz
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 15:28
Wohnort: Bonn

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Nuzzle » Mo 28. Mär 2011, 20:42

Getreidebilanz laut IGC scheint sehr ausgeglichen zu sein.
http://www.proplanta.de/Agrar-Nachricht ... 99294.html
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Knippertz » Mi 30. Mär 2011, 14:25

Hier die aktuelle Dow-Jones Anbauschätzung für US-Weizen, die sich aus dem Mittelwert von 19 aktuellen Prognosewerten (Marktforschungsunternehmen und Banken) ergibt:

Flächenausdehnung um 3,7 Mio acres auf 57,3 Mio acres. Das ist ein Plus von immerhin 7 Prozent im Vergleich zu 2010! Klingt plausibel, wenn man die bislang recht attraktiven Preise im Hinterkopf hat...

Auch die jüngste Schätzung des Internationalen Getreiderats IGC spricht leider eher für niedrigere Weizenkurse.

Der IGC veranschlagt die weltweite Weizenernte 2011/12 auf 673 Mio. t (+ 4 %). Es sei mit einer ausgeglichenen Marktsituation zu rechnen. In der Saison 2010/11 lag dagegen das Angebot in Höhe von 649 Mio. t um 13 Mio. t unter der Nachfrage.
Knippertz
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 15:28
Wohnort: Bonn

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Helios » Fr 29. Apr 2011, 09:13

Anhaltendes trockenes Wetter in Frankreich, Deutschland und Großbritannien bedroht die Ernteerträge in der EU. Auch in den USA werden aufgrund der Frühjahrstrockenheit ebenso Ernteausfälle befürchtet. Mal schauen, wo die Reise hingeht...
Benutzeravatar
Helios
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:47

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Schnepfe » Mi 18. Mai 2011, 21:14

Jedes Jahr das Gleiche Zinnober. Erst werden die Ernten nach unten korrigiert, weil es angeblich zu trocken oder zu naß ist und dann am Ende gibt es doch wieder Rekorderträge. Man wann hört das Gejammer der Bauernverbände endlich auf. Man könnte ja fast glauben, sie sitzen mit den Rohstoffspekulanten unter einer Decke.
Benutzeravatar
Schnepfe
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 15:57

Re: Spekulationsobjekt Weizen

Beitragvon Nuzzle » Di 13. Sep 2011, 21:36

Analysten weiter bullisch gestimmt. Einer Bloomberg-Umfragezufolge dürfte der Weizenpreis bis Ende Dezember auf 850 US-Cents je Scheffel steigen.
Nuzzle
 
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 14:49


Zurück zu Märkte & Börse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron