gut zu wissen wie das Wetter wird

gut zu wissen wie das Wetter wird

Beitragvon amsel » So 14. Jun 2009, 18:36

"Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken. Der Himmel von Tabaluga war dabei vermutlich voller Schäfchenwolken bzw. Zirrokumulus-Wolken. Vor allem Kinder sind fasziniert von den unterschiedlichen Wolken die die verrücktesten Formen annehmen können. Aber was es tatsächlich mit den Wolke auf sich hat und wie viele Formen und Typen es gibt ist nur wenigen bewusst. Ich kann mich nur noch vage an die Erklärungen aus dem Schulunterricht erinnern, die so fast jeden Schüler langweilten. Interessant werden die Zusammenhänge erst viel später.

Ich vermute, dass wir es bei dem aktuell doch sehr trüben Wetter mit den Schicht- bzw. Stratuswolken zu tun haben, welche den Himmel ganz bedecken. Sie sind neben den Kumulus- bzw. Haufenwolken der zweite Grundtyp. Die Meteorologie unterscheidet darunter (also unter den beiden Grundtypen) zehn Hauptwolkentypen die je nach der Höhe in der sie auftreten in drei Ebenen unterteilt werden (tiefe Wolken, mittelhohe Wolken und hohe Wolken).

In einer Höhe von mindestens 6.000 m bilden sich die Zirrus- bzw. Federwolken. Wie die Bezeichnung schon deutlich macht, handelt es sich dabei um Wolken, die wie ein Federbüschel aussehen. Sie lassen auf ein gutes Wetter hoffen. Die Zirrostratus- oder Schleierwolken sind eher für schlechteres Wetter verantwortlich. Die Zirrokumulus sind die schönen Schäfchenwolken. Auch die beiden letzten Formen sind hohe Wolken.

Die mittelhohen Wolken bilden sich in der Höhe von 2.000-6.000 m Höhe. Sie heißen Altokumulus und Altostratus. Altokumulus, die nicht mehr ganz so feine Schäfchenwolke, kündigt schon mal ein heraufziehendes Gewitter an. Altostratus bedecken fast den ganzen Himmel und bringen Regen. Die beiden Wolkentypen bestehen aus einem Gemisch von Eisteilen und Wassertropfen.

In der nächsten Ebene gibt es die tiefen Wolken, die aus Wasser bestehen. Sie bilden sich in etwa 2.000 Meter Höhe. Die Nimbustratus ist eine tiefer hängende Altostratus die Regen bringt. Die Stratus- / Schichtwolken bringen Nieselregen und Kumulus machen einen schönen Himmel und schönes Wetter.

Und zu guterletzt noch die Kumulonimbus Gewitterwolke, die nirgendwo so richtig einzuornden ist. Sie kann sich durch alle drei Wolkenebenen ziehen und bis 12 km hoch sein. Sieht übrigens aus wie ein Amboss. (für alle künftigen Hobbymeteorologen) Huch.... Ich scheitere bei meiner Wetterprognose ja schon an der Bewölkung. :lol: Nun noch meine kurze Erklärung für den gerade herunterprasselnden Regen, welchen ich nicht kommen sah ;) Ich bringe ihn mal mit der Nimbostratuswolke in Verbindung.

Bei der Planung meiner zukünftigen Freizeitaktivitäten, werde ich mich aber vermutlich weiterhin auf die Wettervorhersage von www.profi-wetter.de stützen und Prognosen denen überlassen die sich damit auskennen.
amsel
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 09:39

Zurück zu Klima

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron