Brausesteuer gegen die Verfettung der USA

Brausesteuer gegen die Verfettung der USA

Beitragvon Cioban » Mo 15. Jun 2009, 17:45

Schon unglaublich... Bei einer Wirtschaftskrise sollte man davon ausgehen, dass die Bürger den Gürtel etwas enger schnallen. Nicht so in din USA... Dort wirt nämlich gerade in der Wirtschaftskrise, bedingt durch die Fehlernährung vieler Bürger, der Gürtel zu eng und der Cholesterinspiegel zu hoch. In Krisenzeiten greifen die US-Bürger auf die schnelle Kost des weltbekannten Gorumets Mc. Donalds. Eine gesunde Ernährung können sich in der Krise viele nicht leisten. Das Fast-Food mit einem Überschuss an Kohlenhydraten und Zucker zeigt bald seine Wirkung. Von der Krise profitiert Mc. Donalds, nicht aber das Gesundheitssystem. Diesem soll bald seitens des Kongress durch eine "Brausesteuer" auf zuckerhaltige Getränke (Fanta, Cola & Co.) unter die Arme gegriffen werden.

Vielleicht nehmend die Amis die Krise ja nur als Entschuldigung für ihren ungesunden Lebenswandel. Ist es nicht so, dass Fastfood-Konsum und extreme Verfettung in den USA seit Jahren ein Dauerthema ist?
Cioban
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 10:12

Zurück zu Ernährung & Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron