Häuslebauer winken diverse Fördermöglichkeiten

Häuslebauer winken diverse Fördermöglichkeiten

Beitragvon Hirbel » Sa 13. Jun 2009, 13:19

Ökologisches Engagement wird mit zinsgünstigen Krediten von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Bonuszahlungen von den Stadtwerken und Prämien vom Bund belohnt. Bis zu 13.000 Euro zahlt beispielsweise die KfW an Hausbesitzer, die ihr Eigenheim nach ökologischen Standards sanieren. Allein im vergangenen Jahr vergab die KfW zinsgünstige Kredite in Höhe von sieben Mrd. Euro, davon rund 90 % an Eigenheimbesitzer, wie das Handelsblatt berichtet. Für 2009 sind sogar 8,5 Mrd. Euro vorgesehen.
Hirbel
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:25

Re: Häuslebauer winken diverse Fördermöglichkeiten

Beitragvon Bittef » Do 5. Nov 2015, 00:26

Coole Infos aber das meiste kennt man ja schon irgendwie ne cß
Bittef
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 03:00

Re: Häuslebauer winken diverse Fördermöglichkeiten

Beitragvon Panda » Mi 26. Okt 2016, 08:58

Hallo zusammen,

ich glaube nicht, dass alle das wissen, vor allem, dass das auch für den Umbau von Bestandsimmobilien gilt. Ich finde es ein wichtiges und positives Zeichen, dass es überhaupt staatliche Förderungen für umweltfreundliche Häuser gibt. Wenn man sich mal anschaut, dass es wegen den Lobbyisten immer noch Braunkohlekraftwerke gibt, finde ich das nicht selbstverständlich.

Wir haben unser altes Bauernhaus hier auch enegieeffizient und barrierefrei saniert. Also die Wände und Fenster neu gedämmt, im Badezimmer eine ebenerdige Duschwanne von Badezimmertotal eingebaut und die Heizungen erneuern lassen. Da waren wir froh, dafür den Zuschuss von der KfW nutzen zu können.

Gruß,
Christiane
Panda
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 14:30


Zurück zu Bauen & Wohnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron