Das (nicht) ewige Phosphat ..

Das (nicht) ewige Phosphat ..

Beitragvon Keks » Mo 21. Sep 2009, 12:50

Hallo zusammen, da an der Uni des öfteren Phosphat ein Thema ist, nun auch hier einmal eine Frage dazu:
Stimmt es, dass ich für eine optimale Pflanzenverfügbarkeit des Bodenphosphats nur den pH-Wert anheben muss, also kalken etc.?
Danke im Voraus,
Gruß Keks
Keks
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 18:45

Re: Das (nicht) ewige Phosphat ..

Beitragvon Miriam » Do 24. Sep 2009, 07:47

Ich habe mal ein wenig nachgegoogelt und dann zum Thema VErfügbarkeit von Nährstoffen dies gefunden: http://www.dlg.org/uploads/media/dlg-MB_kalkdueng.pdf. Ab pH 8 solltest du jedenfalls auf hören zu kalken, sonst dreht sich der Spieß ganz schnell um :lol:
Miriam
 
Beiträge: 44
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:36

Re: Das (nicht) ewige Phosphat ..

Beitragvon Keks » Mo 28. Sep 2009, 10:42

Zuerst einmal danke für den Link zu dem tollen Beitrag.
Allerdings - schon ab pH 7 sollte man aufhören, oder? Und was passiert dann mit den Mikronährstoffen? Die werden mit steigendem pH immer schwerer verfügbar..
Gruß Keks
Keks
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 18:45


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron